img

Standardkarte

img

Magnetkarte LoCo

img

Magnetkarte HiCo

img

RFID Karte EM4100

img

RFID Karte MIFARE®

img

Chipkarte SLE5542

img

Kartenhülle

img

4/4 farbig

img

4/0 farbig

img

4/1 farbig

img

1/0 farbig

img

1/1 farbig

Plastikkarten - Chipkarte SLE5542 - Druck 4/4 farbig

Plastikkarten - Chipkarte SLE5542 - Druck 4/4 farbig

Kontaktbehaftete Chipkarten sind spezielle Plastikkarten mit implantiertem Chipmodul als Datenträger. Sie werden auch als Smartcard oder Mikroprozessorkarte bezeichnet. Das Chipmodul kann über die Kontaktflächen gelesen und beschrieben werden.
Chipkarten mit kontaktbehafteten Modulen werden vom Chipkartenleser kontaktiert. Diese Schreib-/Lesegeräte besitzen kleine Stifte, die auf die Kontakte der Karte aufsetzen. Über diese Verbindung werden Taktfrequenz und Spannung für die Chipkarte geliefert. Die Daten werden dann seriell übertragen. Die Lage der Kontakte auf der Karte ist in der ISO 7816 international genormt. Das Spektrum der möglichen Chips reicht vom einfachen, nur beschreibbaren Speicherchip bis hin zu hochkomplexen Prozessorchips mit eigenen Verschlüsselungsstandards.


SLE 5542
Die Chipkarte SLE5542 ist eine EEPROM Chipkarte. Sie  hat eine Nutzdatengröße von 256 Bytes, wobei die ersten 32 Datenbytes einzeln gegen Änderungen geschützt werden können. Dieser Schutz ist unwiderruflich. Die SLE 5542 Chipkarte enthält zudem einen Geheimcode (PIN) basierten Schreibschutz. Die Kartendaten können erst dann verändert werden, wenn der korrekte Geheimcode zur Chipkarte gesendet wurde.  Dabei werden höchstens drei fehlerhafte Versuche zuglassen, den Geheimcode zu senden, danach wird die Chipkarte unwiderruflich schreibgeschützt.

- Schreib-Lesesystem
- Speicher: 256 Bytes
- Geheimcode (PIN) basierter Schreibschutz





Versand nach